Kurssystem

Der Unterricht in der Schule am Bomberg wird vom Klinikalltag bestimmt und der individuellen Disposition und Befindlichkeit der sich in einer persönlichen Krise befindenden Kinder und Jugendlichen.
Die Vereinbarkeit von therapeutischen und schulischen Zielen vor dem Hintergrund immer kürzer werdender Verweilzeiten der Patienten in der Klinik hat sich die SfK zum Ziel gesetzt.
Dazu hat die SfK ein Kurssystem konzipiert, das geeignet ist, flexibel auf die sich ständig ändernde Klientel und Therapiepläne zu reagieren.
Es bietet eine Palette frei wählbarer Kurse, die flexibel den unterschiedlichsten Bedarfen der Klinik und Patienten gerecht werden kann.
Das Kursangebot erstreckt sich über die Kernfächer Mathematik, Englisch, Deutsch, die, wenn auch Schulform übergreifend, Lernstufen spezifische Themen bearbeiten. Die Sachfächer werden Schulform und Lernstufen übergreifend unterrichtet.
Die SuS gestalten in Zusammenarbeit mit ihrem Tutor einen individuellen Stundenplan, der die Therapiezeiten berücksichtigt. Es gilt der Grundsatz: Therapie vor Schule.
Bei der Auswahl der Kurse werden berücksichtigt
– die Interessen der SuS
– ihr Leistungsniveau
– mögliche Lerndefizite
– ihre Belastbarkeit während des Therapieverlaufes.

Als Grundlage für die Kurswahl dienen die Curricula, denen die SuS Informationen zu den Inhalten und Zielen der einzelnen Kurse entnehmen können. Eine Kurseinheit läuft über 4 Wochen, bei sich wöchentlich ändernden Inhalten. Alle Informationen zu den Kursen (Thema, Inhalt, Ziele, Kursleiter, Raum, Rufnummer) können in der Cloud von Schülern und Lehrern eingesehen werden.
Neben den regulären Kursen hat die Schule Zeiten eingerichtet, die der individuellen Förderung der SuS Raum geben.

Das Kurssystem der SfK  ist inclusive. Schülerinnen und Schüler mit Förderbedarf oder durch psychische Effekte besonderem zeitweilig oder andauernd beeinträchtigte SuS können mit Unterstützung eines Fachlehrers am Kursangebot teilnehmen. Die so entstehenden Lehrerteams planen ihren Unterricht gemeinsam.

Der Tutor
Der Tutor organisiert den Schulalltag der ihm anvertrauten Patienten für die Dauer ihres Aufenthaltes in der Klinik. Er berät in allen schulischen Fragen, pflegt den Kontakt mit der Heimatschule und den Ärzten, Therapeuten und Pflegeteams der Klinik. Er behält die schulische, aber auch die therapeutische Entwicklung seiner SuS im Auge.

Schreibe einen Kommentar